Antoine Beuger

Jürg Frey

Nikolaus Brass

Christoph Theiler

Markus Bongartz

Nickos Harizanos

Christina C. Messner

Helmut Zapf

Eva-Maria Houben

Gordon Kampe

Vivienne Olive

Brigitta Muntendorf

Sidney Corbett

Erik Janson

Manfred Stahnke

Makiko Nishikaze

Projekte:

Jürg Frey wurde 1953 in Aarau geboren. Nach seiner musikalischen Ausbildung wandte er sich zunächst einer Laufbahn als Klarinettist zu, später rückten seine Aktivitäten als Komponist zusehends in den Vordergrund.

In der Folge wurde er von verschiedenen renommierten Instituten zu Workshops, Vorträgen, als Visiting Composer und zu Porträtveranstaltungen eingeladen und war unter anderem zu Gast an der Universität der Künste Berlin, an der Universität Dortmund, an der Northwestern University, Evanston/Chicago, und am California Institute of the Art Valencia/Los Angeles. Für ihn wichtige Orte seiner öffentlichen Tätigkeit und seiner kompositorischen Entwicklung waren und sind die Konzerte im Kunstraum Düsseldorf, die Wandelweiser-in-Residence-Veranstaltungen in Wien, die Porträtfestivals in Boras (Schweden), die Zusammenarbeit mit dem Kölner Pianisten John McAlpine, dem Bozzini Quartett (Montréal) und dem Ensemble QO-2 (Bruxelles), sowie die regelmäßigen Aufenthalte in Berlin, wo in den letzten Jahren viele seiner Kompositionen uraufgeführt wurden. Jürg Frey ist Mitglied des Wandelweiser Komponisten Ensembles, mit dem er regelmäßig in Europa konzertiert.

Seine Werke sind gekennzeichnet durch eine Unaufwendigkeit im musikalischen Material, durch eine elementare Klanglichkeit, die einhergeht mit einer Präzision in den kompositorischen Haltungen. Die Kompositionen verlassen oft in Instrumentation und zeitlicher Ausdehnung den Rahmen der Konventionen und berühren Aspekte der Klangkunst, wie überhaupt Tendenzen zu beobachten sind, die rein musikalischen Bereiche zu verlassen. Das Denken in kompositorischen Serien, wie es in der Malerei gelegentlich zu beobachten ist, die Arbeit mit der ausschließlichen Verwendung von Sprache und Text sowie performanceartige Werke lassen eine Affinität zu verwandten Kunstbereichen erkennen, die sich auch in Editionen oder in Künstlerbüchern zeigt, die in Einzelanfertigungen und in kleinen Auflagen erscheinen. (Edition Howeg, Zürich; weiss kunstbewegung, Berlin; complice, Berlin)

Jürg Frey lebt mit seiner Familie in Aarau, unterrichtet Klarinette und veranstaltet als Leiter der Konzertreihe moments musicaux aarau Konzerte mit zeitgenössischer Musik.

 

  Biographien

ZG
Cornerro
Cornerlu

            Interpreten

         Komponisten

  Kontakt

  Termine

  Projekte

  Start

  Presse