Antoine Beuger

Jürg Frey

Nikolaus Brass

Christoph Theiler

Markus Bongartz

Nickos Harizanos

Christina C. Messner

Helmut Zapf

Eva-Maria Houben

Gordon Kampe

Vivienne Olive

Brigitta Muntendorf

Sidney Corbett

Erik Janson

Manfred Stahnke

Makiko Nishikaze

Projekte: Liebe, Mystik, Religion

Kontakt: www.sidneycorbett.de

Sidney Corbett, 1960 in Chicago geboren, studierte Komposition und Philosophie an der University of California und setzte sein Kompositionsstudium an der Yale University fort, wo er 1989 promovierte. Als Stipendiat des DAAD ging er von 1985 bis 1987 an die Hamburger Musikhochschule und besuchte die Kompositionsklasse von György Ligeti. Sidney Corbetts umfangreiches Werkverzeichnis umfasst Bühnen-, Orchester-, Ensemble- und Solo-Kompositionen sowie viele Vokalwerke. Er erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise und Auszeichnungen (unter anderem von der Irino Foundation in Tokio, von Radio France und von der BMI New York). Bei diversen renommierten internationalen Festspielen wie der Gaudeamus Musikwoche Amsterdam, dem Steirischen Herbst Graz, der Zagreber Biennale und den Zürcher Festspielen wurden Corbetts Werke aufgeführt. 1998 wurden beim Festival Wien Modern und beim Festival for New American Music in Sacramento Portrait-Konzerte dem Komponisten gewidmet. Rundfunksender wie Radio Moskau, Radio France, Radio Tokio, SDR, WDR, HR, BR, SFB, NDR und der SWF nahmen Werke von Corbett auf. Zu den Interpreten seiner Musik gehören das RSO Stuttgart, das NOA New York, das Orchester der finnischen Nationaltheaters Helsinki, der Südfunkchor Stuttgart, das ensemble recherche, das Rascher Saxophon Quartett sowie viele namhafte Solisten. In letzter Zeit vergaben die Leipzig Sinfonietta, die Schwetzinger Festspiele, SWR, WDR und Performing Arts Chicago Kompositionsaufträge an Sidney Corbett. Seine erste, vom Bremer Theater in Auftrag gegebene, abendfüllende Oper, Noach, basierend auf einem Libretto von Christoph Hein, wurde in Bremen im Oktober 2001 uraufgeführt. Als Gastprofessor für zeitgenössische Musik lehrte Corbett an verschiedenen US-Universitäten (Durham, Yale, Berkeley). Vorträge und Meisterkurse hielt er unter anderem an der Universität Hamburg, der Universität Münster, im Haus der Komponisten Moskau und am königlichen Konservatorium Aarhus. CDs mit Corbetts Werken erschienen bei CRI New York, Ambitus, BIS und Kreuzberg Records.

  Biographien

ZG
Cornerro
Cornerlu

            Interpreten

         Komponisten

  Kontakt

  Termine

  Projekte

  Start

  Presse